Tassimotastischer Produkttest

Wir durften dank Brandnooz die Tassimo Joy testen.
Der Test ging 2 Wochen lang und heute möchten wir euch erzählen, was wir an der Tassimo besonders gut fanden, was nicht und welche Sorten bereits nachgekauft wurden.

Als erstes möchten wir uns rechtherzlich bei Brandnooz bedanken das Sie uns die Tassimo Joy zu Verfügung gestellt haben.

IMG_0520Wir haben nicht nur die Tassimo Joy zugeschickt bekommen, sondern auch viele, leckere Sorten zum Ausprobieren.
Mit dabei waren außerdem 2 Latte Macchiatto Gläser, 1 Chai Latte Glas und ein TDisc Spender, der bei uns aber leider zerbrochen ankam.
Die Große Vielfalt des Paketes hat das aber wieder gut gemacht.

Vor der Benutzung sollte man den mitgelieferten Wasserfilter einsetzen und die Maschiene ohne TDISC (so werden die Kapseln der Tassimo genannt) 3x durchlaufen lassen.
Hier in Ostfriesland ist die Wasserqualität sehr gut. Da ist der Filter nicht unbedingt nötig. Jedem anderen würde ich jedoch empfehlen diesen unbedingt zu verwenden!
Das verlängert auch die Lebensdauert der Tassimo 🙂


IMG_0695IMG_0688Wie funktioniert die Tassimo Joy?
Als erstes müsst ihr euch natürlich für ein Getränk entscheiden. Manche Sorten bestehen aus 2 TDISCS, andere wieder aus einem. Wieso 2? Viele Getränke werden mit Milch hergestellt und haben so eine extra Discs mit Milch und eine zweite mit dem Zusatz (wie Espresso, Tee uvm).
Die erste TDis wird eingelegt, der Deckel geschlossen und die Tassimo weiß dank dem Code auf der Kapsel genau wieviel Wasser sie mit welchem Druck für dieses Getränk braucht.
Die Maschiene braucht KEINE Aufwärmphase. Das Wasser läuft nahezu sofort los und serviert einem das wunderbar heiße Getränk.
Wenn das Getränk fertig ist, stößt die Tassimo Dampf aus und reinigt sich somit selbst.


Wir haben ALLE Sorten probiert.
Unsere Favoriten sind:
Latte Macchiato
Latte Macchiato Karamell
Latte Macchiato weniger süß (war nich im Paket enthalten, haben wir uns jedoch nachgekauft)
Milka (Kakao)
Café au lait
Chai Latte
Chai Latte Lemon Gras (auch diese Sorte haben wir selbst gekauft)
Grüner Tee mit Minze
Kaffee Crema mild

Vor- und Nachteile der Tassimo:
+ Getränke werden schnell hergestellt
+ die Getränke sind IMMER heiß
+ schmeckt besser als Kaffeepads
+ große Auswahl an Getränken/ sehr vielfältig
+ das tolle Design
+ Getränke für groß und klein
+ der Preis der Tassimo ist auch angemessen
– der Preis der Tdiscs ist jedoch etwas höher
– durch die vielen TDiscs (teilweise 2 Stück pro Getränk) entsteht viel Plastik Müll
– die Getränke sind teilweise sehr süß. Nachsüßen ist eigentlich NIE nötig!

Unser Fazit:
Die Tassimo ist ein wahrer Segen für jeden Morgenmuffel und Schlummertasten-Liebhaber. Dank der schnellen Herstellung des Lieblingsgetränkes am Morgen spart man Zeit und wird mit einem herrlichen Duft und Geschmack belohnt. Da lohnt sich das Aufstehen!

Und jetzt gibt es noch einige Bilder aus dem 2 Wochen-Test für euch!IMG_0644
IMG_0988
IMG_0769IMG_0753

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.