#weddingwednesday – Unser Weg zur Traumhochzeit

Am 17.07.2017 hat mir mein Freund die Frage aller Fragen gestellt. Und ich habe mit Ja geantwortet. Seitdem planen wir unsere Hochzeit und ich möchte jetzt auch hier, auf dem Blog, über unseren Weg zur Traumhochzeit berichten.

Deswegen gibt es ab sofort jeden Mittwoch einen #weddingwednesday Blogbeitrag rund um das Thema Hochzeit.
Datum unserer Hochzeit
Ich bin wahnsinnig aufgeregt und google mir seit Wochen die Finger wund. Ich bin eine kleine Perfektionistin. Ich möchte das an UNSEREM Tag alles perfekt ist. Von der Deko, bis zum Ablauf, das Essen. EINFACH ALLES! Da ich vieles selber mache, setz ich mich selbst noch mehr unter Druck. Während ich in der ersten Woche noch dachte: Ich bin hochschwanger, wir bekommen jetzt erstmal das Baby!, kam im Wochenbett dann: Erstmal das Wochenbett, dann die Planung!“. Nach dem Wochenbett: „Wir haben ja noch soooooviel Zeit!“ – nein! Das haben wir nicht. Es ist jetzt Januar und bis zur Hochzeit Ende August ist es nicht mehr weit. Und bis auf das Datum, die Location für die Feier und mein Brautkleid haben wir noch absolut nichts geplant.
Uns fehlt noch sooo viel!

  • Fotograf für die standesamtliche + kirchliche Trauung
  • die kirchliche Trauung muss noch mit der Kirche besprochen (und der Termin bestätigt) werden
  • die Save the Date Karten sind noch nicht verschickt
  • die Einladunen noch nicht mal fertig
  • wo wir gerade dabei sind: Gästeliste steht auch nicht endgültig fest
  • Kleid für die standesamtliche Trauung
  • Eheringe
  • Musik für die Feier
  • Kleider für die Kinder
  • ich hab keine Ahnung was ich mit den Haaren machen soll
  • Brautstrauß?
  • Blumenschmuck
  • Auto + Fahrer zur Trauung bzw. zu den Trauungen
  • Eheversprechen muss geschrieben werden
  • Tischdeko kaufen und basteln
  • die Blumenkinder brauchen Streurosen
  • die Candybar will geplant werden
  • jungesellinabschiede (na gu. damit hab ich eigentlich nichts zu tun. Immerhin werden die von meiner Trauzeugin und meiner Familie organisiert. Aber ganz raushalten KANN ich mich einfach nicht)

Ich habe wahrscheinlich ganz sicher vieles vergessen. Also helft mir!
Was darf ich auf keinen Fall vergessen?
Welche Blogs zum Thema Hochzeit könnt ihr empfehlen?
Und wie war eure Hochzeit?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.